Eigenbau eines Jets!

      Erste Verstärkungen sind dran. Wenn man am Fahrwerk zieht, macht es noch nicht so einen tollen Eindruck. Werde wohl noch mehr Kohle reinarbeiten.
      So bin ich zufrieden und hoffe es hält so, wie ich es mir vorstelle:


      Bei der ersten Fläche sind die ersten Rippen gerade mit dem Steckungsrohr in Position gebracht und verklebt.
      Die Rippen sind nicht 100% in sich gerade. Werden sie aber mit den Kiefernholmen. Man erkennt an dem Füßchen davor, das die Rippe 4 richtig eingepasst ist.
      Zum Gewicht kann ich noch nicht so viel sagen,
      aber es läppert sich.
      100g die Turbinenhalterung,
      hoffe 300g beide Flächen zusammen weniger.
      Schubdüse etwas kürzer und somit 70 g leichter.
      Schubrohr etwas kürzer und somit auch 30 g leichter.
      ca 300 g weniger Gewichtig der Nase nötig.
      Hoffe das ich mindestens 1 kg leichter werde.
      Geht langsam, aber es geht auch hier weiter. Erstes Ruder ist fast fertig.

      Fläche ist am Rumpf angepasst, jetzt noch die Befestigungen mit den Schrauben bauen und die Stecker für Fahrwerk und Ruder einpassen. Dann verkasten und beplanken.

      Sind 5*5 Kiefernleisten.
      Die Figur auf dem Tisch hat meine kleine Tochter selbst mit der Dekopiersäge ausgesägt :rolleyes:
      Die erste Fläche ist zwar noch nicht weiter, aber ich hab die zweite schon mal angefangen.
      Es darf mal geraten werden, was das werden soll :D :



      und noch gepresst.
      Aus Motivationsgründen schon mal zusammengesteckt:
      Genau. Das Format, welches ich als Nasenleiste brauch gibt es wohl nicht. 5 Lagen Balsa übereinander geklebt mit Ponal. Danach in Form hobeln und schleifen. Wird extrem steif und fester als nur Balsa.
      Nasenleisten sind dran,
      die Schraubenlager für die Flächenbegestigung sind dran, die Führungsröhrchen für die Schrauben sind laminiert,
      die Stecker für die Signale zum Fahrwerk/Ruder sind fertig verlötet und in der ersten Fläche auch drin. Die weichen Stellen im Rumpf sind ausgeschliffen und mit 50g GFK überlaminiert.
      Geht voran, auch wenn optisch noch nicht viel zu sehen ist.
      Hoffe nächste Woche mit dem Beplanken starten zu können.
      Werde berichten.